Über Berg und Tal zu wandern und sich an der Landschaft und der Natur zu erfreuen, zieht Wanderer zu allen Jahreszeiten in den Pfälzerwald und seine Weindörfer.

Wunderschön für kurze und lange Wanderungen ist die Pfalz zu allen Jahreszeiten. Bei so viel landschaftlicher Schönheit und Vielfalt, die die Region zu bieten hat, könnte der Weg allein das Ziel sein. Wenn da nicht die vielen Hütten und Waldgaststätten wären, die zur Rast einladen und so manchem Besucher des Naturparks Pfälzerwald mindestens genauso Beine machen wie die Lust am Wandern. Ebenso wie bei den Wegen hat der Wanderer auch bei den Einkehrmöglichkeiten die Qual der Wahl zwischen etwa 50 Waldgaststätten, 14 Naturfreundehäusern und 35 bewirtschafteten Hütten des Pfälzerwald-Vereins.

Sie bieten überwiegend Deftiges aus der Region wie Saumagen, Leberknödel und Bratwurst, mit Sauerkraut, Brot oder Bratkartoffeln auch gern zum „Pfälzer Teller“ kombiniert, „Handkäs“ oder „weißen Käs“, ein gewürzter Quark, dazu „Gequellte“, sprich: Kartoffeln, und natürlich einen guten Pfälzer Wein. Manche dieser Rastplätze bieten je nach Jahreszeit auch verschiedene saisonale Gerichte an. Ein kleiner Tipp: Die Häuser der „Naturfreunde“ sind meist auch unter der Woche geöffnet, bieten zum Teil Übernachtungsmöglichkeiten und sind deshalb oft auch mit dem Auto zu erreichen.

NEUSTADT/HAMBACH

Hohe Loog

Auf 620 Meter wächst hier am Haardtrand die höchstgelegene Rebe der Pfalz. Bei gutem Wetter reicht der Blick von den sonnigen Außensitzplätzen bis zum Schwarzwald und zum Odenwald. Der kürzeste Fußweg hierher dauert 30 Minuten. Für Kinder gibt es einen Abenteuerbereich.

Öffnungszeiten
Mittwoch, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10.30 – 18 Uhr, in den Sommerferien in Rheinland-Pfalz Mittwoch-Sonntag, in der Herbstferien täglich

Kontakt
Pfälzerwald-Verein e.V.
Ortsgruppe Hambach
Hohe Loog Haus
67434 Neustadt/Weinstr.
06321-480092 (Hüttentelefon)
www.pwv-hambach.de

Wanderhütten im Pfälzerwald - Hohe Loog Neustadt

MAIKAMMER

Ein Beitrag geteilt von Mares🍄 (@marelumo) am

Kalmit

Die Große Kalmit, sechs Kilometer von Neustadt an der Weinstraße und drei Kilometer von Maikammer gelegen, ist mit ihren knapp 673 Metern die zweithöchste Erhebung der Pfalz. Hier steht zwar kein Aussichtsturm, aber von einem Wanderparkplatz aus lässt sich die Kalmit in wenigen Minuten erklimmen, um von hier die Aussicht zu genießen. Von Mai bis Oktober fährt zudem eine Wanderbuslinie die Kalmit von Neustadt aus an. Zudem ist sie mit Mountainbike und Rennrad problemlos zu erreichen. Die Kalmit ist Ziel von Rundwanderwegen und Weitwanderwegen im Pfälzerwald. Auch wenn ihr Name ursprünglich „kahler Berg“ bedeutet, führen die Wege zum Gipfel durch Waldgebiet. So lässt es sich hier auch an heißen Sommertagen angenehm wandern. Von Maikammer aus, oder in eineinhalb Stunden vom Bahnhof Neustadt über die Hohe Loog, beziehungsweise von St. Martin aus über die Wolselquelle und das Felsenmeer mit seinen großen Buntsandsteinblöcken. Einkehren können Wanderer und Radler im Kalmithaus.

Öffnungszeiten
Sommeröffnungszeiten
01. März bis 31. Dezember von 10:30 bis 18:00 Uhr
von Mittwoch bis Sonntag, und alle Feiertage geöffnet.
Im November und Dezember von 10:30 bis 17:00 Uhr.

Winteröffnungszeiten
01. Januar bis 28. Februar von 10:30 bis 17:00 Uhr
Mittwoch, Samstag, Sonntag und an allen Feiertagen.

Kontakt
Pfälzerwaldverein e.V.
Ortsgruppe Mannheim Ludwigshafen
Telefon 06321/5424
info@kalmithaus.de
www.kalmithaus.de

DEIDESHEIM

Wallberg-Hütte Deidesheim

Die Wallberg-Hütte liegt im Pfälzer Wald hoch über Deidesheim an der Deutschen Weinstraße am Turnerehrenmal. Die Hütte ist von je her ein beliebtes Ausflugs- und Wanderziel für jung und alt. Seit 1968 bewirtschaftet die Familie Knecht in 2. und 3. Generation liebevoll und mit ganzem Engagement die Hütte. Es gibt an Sonn- und Feiertagen Spießbraten vom Rebenfeuer und im Winter oft Après-Ski-Partys. Natürlich dürfen die guten Pfälzer Spezialitäten wie Saumagen, Leberknödel und Bratwurst nicht fehlen. Flammkuchen, Schnitzel und knackige Salate runden die gutbürgerliche Küche auf der Hütte ab. Feiern Sie in gemütlichem Ambiente in der Gaststube, oder bei schönem Wetter auch im Freien, Geburtstag, Hochzeit, Firmenfeier, Weihnachtsfeier, Jubiläum oder Hüttenabend. Die Wallberg-Hütte am Turnerehrenmal bei Deidesheim gehört zu den beliebten Ausflugszielen in der Pfalz.

Wanderrouten nahe der Hütte
› Rotes Dreieck

Öffnungszeiten
ganzjährig geöffnet
Mittwoch – Samstag, Sonn- und Feiertage
ab 10 Uhr

Kontakt
Wallberghütte Deidesheim
Auf dem Wallberg › 67146 Deidesheim
Telefon 06326-5834
knecht@wallberg-huette.de

DEIDESHEIM

Eckkopfturm bei Deidesheim

Eckkopf

Hoch hinaus geht es auf dem Eckkopfturm. Er wurde 1975 auf einer der höchsten Erhebungen Deidesheims errichtet. Seine Vorgänger auf dem 516 Meter hohen Eckkopf waren einem Sturm und einem Brandanschlag zum Opfer gefallen. Die neue, 25 Meter hohe Stahlkonstruktion zwischen Bad Dürkheim und Neustadt ist beliebtes Wanderziel für Einheimische und Besucher. 107 Stufen führen zu seiner Aussichtsplatform mit einem Rundblick über das Rheintal und das Biosphärenreservat Pfälzerwald. An Wochenenden und Feiertagen wird der Eckkopf von Vereinen der Verbandsgemeinde Deidesheim bewirtschaftet. Drei Wege führen zum Eckkopfturm. Der kürzeste beginnt am Parkplatz am Kurpfalz-Park. Er dauert 70 bis 80 Minuten. Wer am Parkplatz im Wachenheimer Tal startet, sollte 100 bis 110 Minuten veranschlagen, und wer vom Wanderparkplatz Mühltal aus geht, braucht zwischen 110 und 120 Minuten.

Wanderrouten nahe der Hütte
› Weiß/Blauer Balken
› Rotes Dreieck

Öffnungszeiten
geöffnet Samstag, Sonn-, Feiertage Auskunft zur aktuellen Bewirtschaftung ist nur über die
Verbandsgemeinde Deidesheim zu erhalten

Kontakt
Tourist Service GmbH Deidesheim
Bahnhofstr. 5 › 67146 Deidesheim
Telefon 06326-96770
eckkopf@t-online.de
deidesheim.de

RUPPERTSBERG

Pfalzblick

Wo die Weinberge in Kastanienwälder übergehen, können die Gäste bei Ruppertsberg in 230 Meter Höhe ihren Blick über das Land bis hin zum Odenwald schweifen lassen. Dazu ein Glas Wein aus den besten Lagen von Ruppertsberg, eine Portion Saumagen in Herzform und Bratkartoffeln, und der Genuss ist perfekt.

Öffnungszeiten
Mittwoch-Sonntag und ab 11 Uhr,
im September und Oktober auch Montags
Winterpause: 15.11.-15.12.

Kontakt
Waldgaststätte Pfalzblick
Am Rehberg
67152 Ruppertsberg
waldgaststaette-pfalzblick.de

WACHENHEIM

Wanderhütten im Pfälzerwald - Wachtenburg in Wachenheim

Wachtenburg

Die in die Ruine Wachtenburg integrierte Burgschänke (behindertengerecht) bietet zu allen Jahreszeiten ein rustikal-romantisches Ambiente, besticht aber besonders im Sommer durch den wunderbaren Ausblick, den der auf verschiedenen Ebenen nutzbare Außenbereich bietet. Als Teil des Pfälzer Weinsteigs ist die Burgschänke ein beliebtes Etappenziel, außerdem Schauplatz der von der VHS Wachenheim veranstalteten Elwetritschejagden. Vom Ortskern aus erreicht man sie auf einem ca. halbstündigen Fußweg; die Anfahrt per Auto ist nicht gestattet bzw. nur mit Sondergenehmigung, etwa für Personen mit Handikap. Die Küche ist mit saisonalen Angeboten und herzhaften Pfälzer Leibgerichten auf hungrige Wanderer eingestellt, bietet aber auch leichte Alternativen für den kleinen Hunger.

Wanderrouten nahe der Hütte 
› Pfälzer Weinsteig
› Pfälzer Mandelpfad
› Weinwanderrundweg

Öffnungszeiten
Mai bis Oktober:
Mittwoch – Freitag ab 12 Uhr,
Samstag ab 11 Uhr, Sonntag ab 10 Uhr;

November bis April:
Mittwoch 12-18 Uhr, Freitag ab
12 Uhr, Samstag ab 11 Uhr, Sonntag ab 10 Uhr.
Ruhetage: Montag u. Dienstag

Kontakt
Burgschänke Wachtenburg
Waldstraße 95 › 67157 Wachenheim
Telefon 06322-64656
www.wachtenburg.de

WACHENHEIM

Oppauer Haus

Im Herzen des Biosphärenreservats Pfälzerwald liegt das Oppauer Haus. Es bietet alle Voraussetzungen für Seminare, Tagungen oder Familienfeiern und ist idealer Ausgangspunkt oder Ziel für Wanderungen. Es gibt außerdem die Möglichkeit in einem von 29 Betten, verteilt auf 11 Zimmer, zu übernachten. Gut mit dem Auto zu erreichen.

Wanderrouten nahe der Hütte
› Pfälzer Weinsteig
› Weiß/Blau
› Schwarzer Punkt/weißer Balken

Öffnungszeiten
ganzjährig geöffnet
Dienstag – Sonntag ab 11:00 Uhr
Montag Ruhetag
April bis Oktober – Montag Ruhetag
November bis März – Montag und Dienstag Ruhetag

Kontakt
Naturfreundehaus Oppauer Haus
Im Pferchtal › 67157 Wachenheim
Telefon 06322-1288
oppauerhaus.de

WEISENHEIM AM BERG

Weisenheimer Hütte

Der malerische Ungeheuersee gehört zu Weisenheim am Berg und liegt auf 359 Meter im einzigen Hochmoor des Pfälzerwalds. Im Mittelalter diente er als Viehtränke, heute begeistert das Naturdenkmal Wanderer, die den See auf zahlreichen Wegen erreichen können, mit seiner ganz besonderen Flora. Speisen und Getränke von Mitte März bis November.

Öffnungszeiten
März bis November an Sonn- und Feiertagen
Mai bis Oktober ist die Hütte auch Mittwochs von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet!

Kontakt
Pfälzerwald-Verein e.V.
Ortsgruppe Weisenheim am Berg
www.bbs1-kl.de

BAD DÜRKHEIM

Forsthaus Lindemannsruhe

Wanderer und Nichtwanderer können hier rasten. Von Bad Dürkheim aus ist das 459 Meter hoch gelegene Haus bei Freinsheim bequem auch mit dem Bus zu erreichen. Rund um die Hütte gibt es viele Wanderwege. Kinder lassen sich allerdings vielleicht nur schwer vom Zwergziegengehege loseisen.

Öffnungszeiten
Mittwoch-Sonntag ab 11 Uhr

Kontakt
Forsthaus Lindemannsruhe
Lindemannsruhe 1
67098 Bad Dürkheim
06322-6208292
www.lindemannsruhe.de

ELMSTEIN

Schindhübelturm

Eine Tour, die keine Wünsche offen lässt. Starten Sie im Ortskern von Iggelbach auf dem Rundwanderweg 4. An der „Mitteleiche“ angekommen, verlassen Sie hier die weiße 4 und folgen der Beschilderung „Zum Turm“. Mitten im Biosphärenreservat Pfälzerwald kommen Sie zum Schindhübelturm. Vorausgesetzt Sie erklimmen 65 Stufen (17,7 m) zur überdachten Aussichtsplattform, können Sie bis zum Donnersberg, dem Potzberg und zur Kalmit und deren Aussichtstürmen sehen. Der Turm wurde 1975 erbaut und 2004 saniert. Zurück zur Mitteleiche, folgen Sie wieder der weißen 4. Sie treffen nun auf den Ritterstein „Speckhenrich“. Nach gut zehn Minuten erreichen Sie die Grundmauern des sagenumwobenen Jagdhauses. Von hier geht’s frohen Mutes über die Hermann-Löns-Hütte, erbaut 1928, den Berg wieder hinab nach Iggelbach. Mit dem Auto und nach einem Spaziergang erreichen Sie den Schindhübelturm über die K17 ab dem Wanderparkplatz Mitteleiche. Dazu fahren Sie von Iggelbach oder von der B 48 kommend die Kreisstraße 17 bis zum Wanderparkplatz Mitteleiche. Nutzen Sie die Einkehrmöglichkeiten in der Erholungsgemeinde Elmstein.

Wanderrouten nahe der Hütte
Vom Wanderparkplatz Mitteleiche folgen Sie dem grün/gelben Kreuz über Iggelbach Richtung Helmbachweiher, an der Wegkreuzung folgen Sie dem blauen Balken weiter in Richtung Süden zum Naturweiher Geiswiese. Ab hier (Rundwanderweg Nr. 2) ca. 1 km Richtung Osten und Sie kommen zu den Waldschänken „Hornesselwiese“ und bald danach „Stilles Tal“.

Öffnungszeiten
ganzjährig geöffnet

Kontakt
Tourist Information Elmstein
Bahnhofstraße 14 › 67471 Elmstein
Telefon 06328-234
pwv-elmstein.de.tl

Wanderhütten im Pfälzerwald - Schindhübelturm bei Elmstein

NEIDENFELS

Lambertskreuzhütte

426 Meter hoch mitten im Pfälzerwald gelegen, allerdings nur zu Fuß, per Mountainbike oder hoch zu Ross zu erreichen. Der kürzeste Weg ist 5 km. Hier finden Besucher in einem autofreien Areal Ruhe, aber auch traditionelle Pfälzer Gemütlichkeit. Von Mittwoch bis Oktober, jeden Mittwoch Schlachtfest. Kinder können sich auf einem Spielplatz austoben.

Öffnungszeiten
Dienstag-Sonntag, 10-18 Uhr, Montag Ruhetag

Kontakt
Waldhaus Lambertskreuz
67468 Neidenfels
Telefon 06321-188847
www.lambertskreuz.eu

ASSELHEIM

Weinwanderhütte Asselheim

Die Weinwanderhütte auf dem Asselheimer Goldberg ist ein gefragtes Ausflugsziel. Für den Wanderer, die Hütte liegt direkt am Pfälzer Weinsteig, bedeutet sie einen Ort der Erholung und Entspannung. Bei klaren Wetterverhältnissen hat der Hüttenbesucher eine grandiose Aussicht in die Rheinebene und den Odenwald.

So erreichen Sie die Hütte
Per Bahn bis Haltepunkt Asselheim, danach zu Fuß unter der Bahnbrücke durch, die Langgasse (Ortsmitte) hinunter, am Sportplatz vorbei, den Weinwanderweg exakt nach Beschilderung entlang bis zur Weinwanderhütte (etwa 30 Gehminuten). Per Auto die Langgasse (Ortsmitte) hinunter bis zum Parkplatz (rechts gegenüber dem Sportplatz – ein Befahren des Weinwanderweges ist verboten). Vom Parkplatz bis zur Hütte sind es gemütlich 20 Gehminuten.

Wanderrouten nahe der Hütte
› Pfälzer Weinsteig

Öffnungszeiten
April bis Oktober
Samstag ab 14 Uhr,
Sonn- und Feiertage ab 10 Uhr

Kontakt
Touristinformation Grünstadt
Im Alten Rathaus (Fußgängerzone) › 67269 Grünstadt
Telefon 06359-9297234
www.gruenstadt-asselheim.de

CARLSBERG

Naturfreundehaus Rahnenhof

Die Hütte am Ortsrand von Hertlingshausen ist Ausgangspunkt einer Reihe von Rundwanderwegen und auch mit dem Auto zu erreichen. Ansonsten per Bus und über einen 20-minütigen Fußweg. Auf Wunsch werden Gästen auch Programme für eine ganze Woche vorgeschlagen.

Öffnungszeiten
Ganzjährig geöffnet

Kontakt
Naturfreundehaus Rahnenhof
Hintergasse 13
67316 Carlsberg-Hertlingshausen
Telefon 06356/962500
www.naturfreundehaus-rahnenhof.de

Weitere Artikel