Die Deutsche Weinstraße hat anderen Regionen gegenüber klare Vorteile: viele Sonnenstunden und eine atemberaubende Landschaft. Da bietet es sich selbstverständlich an, sich eine Decke zu schnappen, den Korb mit Leckereien zu füllen und mit den Liebsten nach draußen in die Natur zu fliehen. Doch wohin?

Ob in der Antike, dem Mittelalter oder der Neuzeit – das Picknicken kommt nie aus der Mode. Damals wie heute reizt die Idee vom Essen im Freien als gesellschaftliches Ereignis, Familienfest, Nachmittag mit Freunden oder romantisches Date. Die Deutsche Weinstraße bietet hierzu eine riesige Auswahl an geeigneten Plätzen. Allein durch die vielen Wanderwege mit angrenzenden Burgen mitten durch die Weinberge ist es relativ leicht, einen Platz mit schöner Kulisse zu finden. Hat man dann ein ruhiges Plätzchen entdeckt, braucht man eigentlich nur noch das passende Equipment, um sich niederzulassen: Picknickkorb, Decke, Teller, Gläser… die einen packen einen Klapptisch ein, die anderen wiederum eine für den Pfälzer typische Flasche Wein.

PICKNICK-TIPPS
Für alle, die in Verbindung mit Wandern oder Radfahren picknicken wollen, sollte der Picknickkorb nicht allzu schwer sein. Deswegen empfiehlt es sich, leichtes Essen mitzunehmen, das man einfach aus der Hand essen kann, damit die schweren Teller zuhause bleiben können. Was ein gutes Picknick ausmacht, bleibt den Geschmäckern überlassen. Bei Käse indes sollte man darauf achten, feste Sorten zu nehmen, die nicht so leicht verlaufen. Für die Fleischliebhaber eignen sich Minifrikadellen oder Würstchen. Obst und Gemüse sollten wie der Käse fest sein und im Ganzen eingepackt werden, nicht in Stücken, damit es auch beim Auspacken frisch schmeckt. Die Getränke am besten in Plastikflaschen füllen, damit der Korb nicht durch Glasflaschen oder Gläser zu schwer wird. Wer nicht gerne aus der Flasche trinkt, kann sich ein paar leichtere Plastikbecher einpacken. Zu guter Letzt das Wichtigste: einen Müllbeutel, damit die nachfolgenden Picknicker auch einen sauberen Platz zum Speisen haben!

NEUSTADT AN DER WEINSTRASSE

Picknickplätze an der Mittelhaardt - Alte Burg Neustadt/ Gimmeldingen

„ALTE BURG“ GIMMELDINGEN

Das Hambacher Schloss, das Haardter Schloss… einen tollen Ausblick auf Neustadt, die Haardt und die Rheinebene bietet dieser kleine aber feine Picknickplatz. Zugegeben, es ist nicht in den Weinbergen oder auf einer Wiese, aber dafür inmitten historischer Gemäuer.

Anfahrt:
Hier gibt es keine Sitzgelegenheit, nur die Mauer und den Boden. Ein Klapptisch und -stühle oder eine besonders große Decke sind zu empfehlen, da der Steinboden ziemlich kühl und feucht sein kann.

Tipp:
Durch die fehlende Sitzgelegenheit empfiehlt es sich Fingerfood einzupacken. Die Getränke sollten so abgefüllt sein, dass keine Gläser benötigt werden.

Picknickplätze an der Mittelhaardt - Neustadt/ Haardt

„BERMUDA DREIECK“ AM HAARDTER SCHLOSS

Das „Bermudadreieck“, das seinen Namen durch die in einem Dreieck angeordneten Bäume erhalten hat, liegt abgelegen auf einer Wiese, umgeben von Weinbergen. In der Mitte der drei Bäume befindet sich eine kleine Sitzgruppe, die einen direkten Blick auf die Haardt mit dem Haardter Schloss bietet.

Anfahrt:
Die Tischgruppe ist nur zu Fuß oder mit dem Rad zu erreichen. Da
die Wege unbefestigt sind und das Ziel auf einer Wiese liegt, wird festes Schuhwerk empfohlen.

Tipp:
Durch die Schatten spendenden Bäume des Dreiecks ist dieser Picknickplatz gerade im Sommer sehr zu empfehlen.

DEIDESHEIM

Picknickplätze an der Mittelhaardt - Eva im Paradiesgarten

EVA IM PARADIESGARTEN

Der Paradiesgarten bei Deidesheim bietet mit seinem weiten Ausblick über die Rheinebene und der berühmten „Eva“-Skulptur ein unvergleichliches Ambiente. Bänke und Tische laden zu einem ausgiebigen Frühstücksbuffet ein.

Anfahrt:
Die Tischgruppen liegen direkt an einem befestigten Feldweg in den Weinbergen, somit ist der Picknickplatz ideal kombinierbar mit Rad- oder Wandertouren.

Tipp:
Die Picknickdecke zur Tischdecke umfunktionieren, da der Untergrund schmutzig oder feucht
sein kann. Wenn es am Vortag geregnet hat, sorgen Sitzkissen für trockene Plätze.

Picknickplätze an der Mittelhaardt - Pfalzblick Ruppertsberg bei deidesheim

WALDGASTHOF„PFALZBLICK“ BEI RUPPERTSBERG

Wer denkt, dass man im „Pfalzblick“ nur essen kann, der ist schief gewickelt. Auch vor dem Gebäude gibt es Tische und Bänke, einen wunderschönen Ausblick gibt es gratis dazu.

Anfahrt:
Der Waldgasthof „Pfalzblick“ ist sowohl mit als auch ohne Auto gut erreichbar und ist somit für spontane Picknickaktionen die beste Wahl.

Tipp:
Wer sich vornimmt, den Weg zum „Pfalzblick“ zu Fuß aufzunehmen, braucht festes Schuhwerk. Bitte beachten Sie, dass nur eine begrenzte Anzahl an Parkmöglichkeiten vorhanden ist.


„Die schönste Zeit im Leben sind
die kleinen Momente, in denen man
spürt, zur richtigen Zeit, am richtigen
Ort zu sein.“

DEIDESHEIM

Picknickplätze an der Mittelhaardt - Weinkelter Ruppertsberg bei Deidesheim

RUPPERTSBERGER WEINKELTER

Direkt am Denkmal „Ruppertsberger Weinkelter 100 Jahre jung“, das an der Straße nach Ruppertsberg liegt, gibt es eine kleine Sandstein-Sitzgruppe. Wer sich an gelegentlich vorbeifahrenden Autos nicht stört, kann diesen schönen Picknickplatz an den Weinbergen genießen.

Anfahrt:
Direkt an der Straße zwischen Ruppertsberg und der Weinstraße kann dieser Picknickplatz ohne Probleme mit dem Auto erreicht werden.

Tipp:
Dank Anfahrt mit dem Auto und der stabilen Sitzgruppe können durchaus auch größere Gerichte zum Picknicken mitgebracht werden, da für Teller und Gläser ausreichend Platz ist und keine weiten Strecken zurückgelegt
werden müssen.

WACHENHEIM

Picknickplätze an der Mittelhaardt - Blick auf die Wachtenburg Wachenheim

BLICK AUF DIE WACHTENBURG

Nahe der Wachtenburg mitten in den Weinbergen gibt es ausreichend Wiesenfläche, auf der man sich zu einem gemütlichen Picknick niederlassen kann.

Anfahrt:
Die Wege sind zwar gut befestigt, allerdings nicht gut genug, um sie mit dem Auto zu befahren, deswegen sollte das Picknick lieber in Kombination mit einer kleinen Wandertour eingeplant werden.

Tipp:
Durch die relativ weiten Strecken sollte der Picknickkorb nicht überfüllt sein, festes Schuhwerk wird empfohlen.

Weitere Beiträge